Kommentare

Was ist der Mehr­wert eines Vor­ge­setz­ten? — 3 Kommentare

  1. Am bes­ten man grün­det sein eige­nes Unter­neh­men, dann braucht man sich nie­man­den unter­zu­ord­nen und ist sein eige­ner Herr.

    • Wenn das der Grund für die Unter­neh­mens­grün­dung wäre, dann wäre es lei­der ein wenig zu kurz gesprun­gen. Denn diese »Rolle« kön­nen Kun­den, Geld­ge­ber und andere wich­tige Geschäfts­part­ner genauso gut beset­zen. Manch ein Unter­neh­mer begibt sich in eine ein­sei­tige Abhän­gig­keit zu einem Haupt­kun­den oder -lie­fe­ran­ten und muss aus Exis­tenz­sor­gen deren Geba­ren und Allü­ren ertra­gen.

    • Ok da muss ich Dir recht geben, von die­ser seite ist das ist auch ein Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

EnglishGerman