Kommentare

Trends Con­sul­ting-Bran­che: Rea­li­täts­ver­zer­rung rel­oa­ded — 1 Kommentar

  1. Ich habe mit Unter­neh­mens­be­ra­tun­gen ähn­li­che Erfah­run­gen wie der Autor gemacht und kann sie bestä­ti­gen, daß der Fak­tor Mensch bei den Unter­neh­mens­be­ra­tun­gen zu kurz kommt.

    Wäh­rend der Auf­trags­an­bah­nung saßen erfah­rene und gestan­dene Unter­neh­mens­be­ra­ter vor mir die auch von ihren viel­fäl­ti­gen per­sön­li­chen Erfah­run­gen in allen beruf­li­chen Posi­tio­nen erzäh­len konn­ten und sicher­lich auch in der Lage gewe­sen wären unsere Mit­ar­bei­ter für Ver­än­de­run­gen zu gewin­nen.
    Nach der Auf­trags­er­tei­lung wech­sel­ten diese Per­so­nen und es kamen junge, sicher­lich gut aus­ge­bil­dete Per­so­nen, als Bera­ter zu unse­rem Unter­neh­men.

    Diese saßen zusam­men wochen­lang in einem Büro, jeder vor sei­nem Lap­top und ver­such­ten jeg­li­chen Kon­takt, bis auf die Ana­lyse eini­ger Abläufe, mit unse­ren Mit­ar­bei­tern zu ver­mei­den.

    Nach kur­zer Zeit konnte man fest­stel­len, dass die­sen moti­vier­ten jun­gen Leu­ten aber an Berufs­er­fah­rung (bis auf die Tätig­keit in einem Unter­neh­mens­be­ra­tung) und vor allem an Lebens­er­fah­rung fehlt.

    Ihre geringe Pro­duk­ti­vi­tät gli­chen sie in der Regel durch über­mä­ßige Arbeits­stun­den pro Tag aus, aber die feh­lende Lebens­er­fah­rung und dadurch die Not­wen­di­ge­keit unsere Mit­ar­bei­ter für ihr bzw. unser gemein­sa­mes Pro­jekt zu gewin­nen oder gar dafür zu begeis­tern kam zu kurz.

    Das Ergeb­nis ihrer Arbeit war oft eine gute Prä­sen­ta­tion, gele­gent­lich aber auch gute Ideen, deren Umset­zung aber man­gels Unter­stüt­zung unse­rer Mit­ar­bei­ter frü­her oder spä­ter ein­schlief, auch wenn die GL diese Zusam­men­ar­beit aus­drück­lich gewollt hat.

    Hier wäre es sicher­lich ange­bracht gewe­sen, den Fak­tor Mensch mehr aber auch frü­her bei ihrer Arbeit ein­zu­be­zie­hen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

EnglishGerman