Mann und Frau stehen sich gegenüber und brüllen in ein Megafon

Die vier Sei­ten der Kom­mu­ni­ka­tion

Interne Kom­mu­ni­ka­tion:
Warum reden wir anein­an­der vor­bei und was kön­nen wir dage­gen tun?

€ 249, – zzgl. MwSt.

Wenn es um Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen zwei Men­schen geht, scheint es an der Tages­ord­nung zu sein, anein­an­der vor­bei zu reden. Warum ist das so und was kön­nen wir dage­gen tun?

Zum Bestell­for­mu­lar
(⇒ digis​to​re24​.com)


Wich­ti­ger Hin­weis: Der Kurs-Inhalt baut ein Stück weit auf den Inhalt der Kurse »Der Beob­ach­ter und seine Wirk­lich­keit« und »Die Kunst der Ver­hal­tens­än­de­rung« auf. Es ist kein Muss, ist jedoch zu emp­feh­len, diese zuvor zu absol­vie­ren!


Ziel­set­zung & Inhalt:

Der Kurs besteht aus zwei Modu­len. Im Modul »Ein­füh­rung« führe ich anhand eines Bei­spiels aus dem Büro­all­tag Prof. Schulz von Thuns »Kom­mu­ni­ka­ti­ons­qua­dra­ten« als Ord­nungs­rah­men ein, um das Phä­no­men »anein­an­der vor­bei reden« zu ergrün­den. Nach sei­nem Modell kann jede Nach­richt zwi­schen einem Sen­der und dem Emp­fän­ger - gewollt oder unge­wollt – vier Ebenen/​Sendekanäle beinhal­ten:

  • Die Sach­in­for­ma­tion auf der Sach­ebene: Wor­über ich infor­miere
  • Die Selbst­kund­gabe auf der Selb­stof­fen­ba­rungs­ebene: Was ich von mir zu erken­nen gebe
  • Der Bezie­hungs­hin­weis auf der Bezie­hungs­ebene: Was ich von dir halte und wie ich zu dir stehe
  • Der Appell auf der Appel­le­bene: Was ich bei dir errei­chen möchte

Nach­dem die­ser Ord­nungs­rah­men eta­bliert ist, gehen wir auf diese Fra­gen ein:

  • Wel­che Fak­to­ren beein­flus­sen die Kom­mu­ni­ka­tion auf der Sach­ebene?
  • Wel­che Rolle spielt der »blinde Fleck« der eige­nen Per­sön­lich­keit dabei, auf wel­chen Kanal man prä­fe­riert sen­det und emp­fängt?
  • Wie wirkt sich die Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung auf unse­ren Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stil aus?

Der Kurs beinhal­tet einen Selbst­test, damit Sie erken­nen, auf wel­chen Kanal Sie pri­mär Bot­schaf­ten emp­fan­gen.

Das Modul »Auf­bau­kurs« setzt naht­los hier­auf auf und lie­fert Ein­sich­ten und Ant­wor­ten:

  • Wie kön­nen wir uns ver­hal­ten, wenn wir auf der Bezie­hungs­ebene eine emo­tio­nal belas­tende Nach­richt erhal­ten?
  • Was hat es mit dem Satz auf sich: „Was mich trifft, betrifft mich“?
  • Wel­chen Ein­fluss hat die Bezie­hungs­ebene auf den Appell?
  • Was ist genau der Unter­schied zwi­schen einer „for­dern­den“ und einer „bit­ten­den“ Hal­tung?
  • Wel­che Vor­aus­set­zung ist nötig, damit wir der ande­ren Per­son berech­tigt mit einer for­dern­den Hal­tung ent­ge­gen­tre­ten kön­nen?
  • Warum schei­tert Chan­ge­ma­nage­ment-Kom­mu­ni­ka­tion so oft, obwohl heut­zu­tage moderne Mana­ger ihre Mit­ar­bei­ter mit vie­len rele­van­ten Sach­in­for­ma­tio­nen ver­sor­gen?

Zum Bestell­for­mu­lar
(⇒ digis​to​re24​.com)

Ziel­gruppe:

Im All­ge­mei­nen: Jeder Mensch, der Spaß daran hat, das zwi­schen­mensch­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­hal­ten zu ergrün­den, mehr über den eige­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stil zu erfah­ren und an der Opti­mie­rung zu arbei­ten.

Im Beson­de­ren: Lei­tende und Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che, die sich zustän­dig füh­len für die Opti­mie­rung der inter­nen Kom­mu­ni­ka­tion in ihrem Ver­ant­wor­tungs­be­reich.


Einige Kurs-Eck­da­ten zu Ihrer Ori­en­tie­rung:

  • Die Abspiel­zeit der in den ins­ge­samt sie­ben Lek­tio­nen hin­ter­leg­ten Videos beträgt ca. eine Stunde. Ich hoffe, es ist mir geglückt, den Wis­sens­trans­fer in den Videos so kom­pri­miert wie nur mög­lich zu machen, um Ihre wert­volle Zeit nicht mit unnö­tig auf­ge­bläh­ten Videos zu ver­schwen­den. Es emp­fiehlt sich somit, die Videos mehr als nur ein­mal anzu­se­hen.
  • Die Lese­dauer der hin­ter­leg­ten Zusatz­in­for­ma­tio­nen beträgt bei nor­ma­ler Lese­ge­schwin­dig­keit ca. 30 Minu­ten.
  • Der Mehr­wert des Kur­ses für Sie hängt signi­fi­kant davon ab, dass Sie die hin­ter­leg­ten Übun­gen auto­nom absol­vie­ren.
  • Sie erhal­ten ein Teil­nahme-Zer­ti­fi­kat.

Mit die­sem Pro­dukt erwer­ben Sie einen Online-Kurs, den Sie jeder­zeit pau­sie­ren und spä­ter naht­los fort­set­zen kön­nen. Er ver­folgt kein kon­kre­tes und über­prüf­ba­res Lern­ziel. Im Kurs wer­den viel­mehr unser Wis­sen und unsere Erfah­run­gen mit dem Ziel an Sie wei­ter­ge­ge­ben, um indi­vi­du­elle Erkennt­nis-Pro­zesse bei Ihnen in Gang zu set­zen. Die hin­ter­leg­ten Übungs­auf­ga­ben sol­len Ihnen die prak­ti­sche Anwen­dung der gewon­ne­nen Erkennt­nisse erleich­tern. Wir erhal­ten kei­nen Ein­blick in die Ergeb­nisse Ihrer Übungs­auf­ga­ben. Es ist Ihnen über­las­sen, ob Sie die hin­ter­leg­ten Zusatz­in­for­ma­tio­nen stu­die­ren wol­len oder nicht. Kurz: Ihr Lern­er­folg wird nicht durch uns beglei­tet oder über­wacht.


Zum Bestell­for­mu­lar
(⇒ digis​to​re24​.com)


Ein­füh­rung:

Auf­bau­kurs:

Zum Bestell­for­mu­lar
(⇒ digis​to​re24​.com)