Die A.D.L.E.R.-Methode – Phase 2: Lösung
Jeder weiß was bis wann zutun ist!

Die A.D.L.E.R.-Methode – Phase 1
Die A.D.L.E.R.-Methode – Phase 2
Die A.D.L.E.R.-Methode – Phase 3

Am Ende die­ser Phase sind die Maß­nah­men & (Teil-) Pro­jekte, die ver­ant­wort­li­chen Per­so­nen und der Zeit­plan ver­ab­schie­det. Die ver­ab­schie­dete Lösung ist keine von außen auf­ge­stülpte, son­dern eine, die zu Ihrem Unter­neh­men passt, weil sie von den betrof­fe­nen Mit­ar­bei­tern selbst erar­bei­tet wurde!

L.ösung erar­bei­ten unter E.inbin­dung der Mit­ar­bei­ter

Ich gehe grund­sätz­lich davon aus, dass Ihre Mit­ar­bei­ter an sich über die not­wen­dige Exper­tise ver­fü­gen, jedoch ihr Wis­sen nicht bzw. nicht lösungs­ori­en­tiert ein­brin­gen.

Ich unter­stütze Sie daher dabei, bereits für die Lösungs­er­ar­bei­tung das bestehende Wis­sen der Mit­ar­bei­ter ein­zu­be­zie­hen und deren schöp­fe­ri­sche Krea­ti­vi­tät für neue Wege zu ent­fa­chen.

Das schont Ihr Bud­get und sorgt dafür, dass Ihre Mit­ar­bei­ter sich spä­ter als einen wich­ti­gen Teil der Lösung wahr­neh­men.

Um die­sen Schritt zu unter­stüt­zen, wird die Gemein­schaft kon­text­be­zo­gen in die Geheim­nisse des mensch­li­chen Füh­lens, Den­kens und Han­delns ein­ge­führt.

Das Indi­vi­duum – egal ob in lei­ten­der Funk­tion oder nicht – erkennt dabei den eige­nen Bei­trag an der aktu­el­len Situa­tion und bekommt Alter­na­ti­ven auf­ge­zeigt – ohne vor­ge­führt zu wer­den oder sich »auf die Couch legen« zu müs­sen!

Sollte das Wis­sen Ihrer Mit­ar­bei­ter nicht aus­rei­chen, wer­den wir pass­ge­nau die benö­tigte externe Exper­tise iden­ti­fi­zie­ren und ein­brin­gen. Meine eige­nen Schwer­punkte bestehen u. a. in:

Kun­den-/ Ver­triebs-Manage­ment, Finanz- und Risi­ko­ma­nage­ment sowie (Ver­triebs-) Con­trol­ling.

Zusätz­lich zu mei­nen eige­nen Exper­ti­sen greife ich auf die Fähig­kei­ten mei­ner Koope­ra­ti­ons­part­ner zurück.

Dar­über hin­aus ergibt es einen ech­ten Mehr­wert, gemein­sam mit den Mit­ar­bei­tern die Pro­zesse auf­zu­neh­men und zu visua­li­sie­ren.

Phase 1 ⇐ Phase 2 ⇒ Phase 3