Ziel­gruppe

Meine Dienst­leis­tung als Unter­neh­mer-Spar­rings­part­ner ist beson­ders zuge­schnit­ten auf die eine Per­son, die (aktu­ell oder künf­tig) für das Gesamt­un­ter­neh­men und deren Stra­te­gie ver­ant­wort­lich zeich­net.

Diese Vor­aus­set­zung ist ins­be­son­dere bei mit­tel­stän­di­schen Fir­men im Fami­li­en­be­sitz gege­ben.

Das kann der Unter­neh­mer selbst, der Nach­fol­ger, der CEO, aber auch der Haupt­an­teils­eig­ner des Unter­neh­mens sein.

Dadurch geht der rote Faden bei der Pro­blem­be­hand­lung nicht ver­lo­ren und die bereichs­über­grei­fen­den Wech­sel­wir­kun­gen kön­nen berück­sich­tigt wer­den.

Bran­chen­kennt­nisse

Im Com­mer­cial Ban­king habe ich viele Jahre lang mit­tel­stän­di­sche Fir­men betreut und bera­ten:

Regio­nale Anbie­ter bis inter­na­tio­nale Hid­den Cham­pi­ons, pro­du­zie­ren­des Gewerbe bis Han­del und Dienst­leis­tun­gen, von 5 Mio. bis 200 Mio. Jah­res­um­satz.

Die Bran­chen­schwer­punkte bil­de­ten hier­bei die IT-Bran­che und der Maschi­nen­bau.

Als Geschäfts­füh­rer eines Unter­neh­mens aus der Groß­han­dels- und Logis­tik­bran­che haben wir mit­tel­stän­di­sche Fir­men bis hin zu Kon­zer­nen mit Waren und Dienst­leis­tun­gen ver­sorgt. Ein Bran­chen­schwer­punkt bil­de­ten hier­bei unsere Kun­den aus der Ver­lags­bran­che.

Als Ver­ant­wort­li­cher für das Deutsch­land­ge­schäft eines Japa­ni­schen Bank­kon­zerns mit deut­schen Adres­sen haben wir die Dax-Unter­neh­men welt­weit beglei­tet und betreut. Die Bran­chen­schwer­punkte bil­de­ten hier­bei die Auto­mo­bil­in­dus­trie und die Ener­gie­ver­sor­gung.

Als Invest­ment Ban­ker habe ich viele Jahre Finan­cial Insti­tu­ti­ons betreut und bera­ten. Der Bran­chen­schwer­punkt lag hier­bei bei Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men.

Im Laufe der Jahre habe ich Unter­neh­men aus den unter­schied­lichs­ten Bran­chen betreut und bera­ten und ich kann mich leicht und inner­halb kür­zes­ter Zeit in neue Bran­chen ein­ar­bei­ten.

Aber: Unter­neh­men sind m. E. beson­ders erfolg­reich, wenn sie sich vom Gedan­ken einer Bran­chen­zu­ge­hö­rig­keit und der dazu­ge­hö­ri­gen »best prac­tice« lösen.

Statt­des­sen kun­den­zen­triert Lösun­gen in ande­ren Bran­chen zu suchen und somit das Allein­stel­lungs­merk­mal zu schär­fen, ist eine Hal­tung, die ich sehr gerne unter­stütze.