Ver­bor­gene Ursa­che der Blo­ckade – Pla­ka­ti­ves Fall­bei­spiel 3

gbcc - Fallbeispiel 1
gbcc - Fallbeispiel 2
gbcc - Fallbeispiel 3

Das Pro­blem auf dem Tisch:

Es hakte sehr in der Zusam­men­ar­beit zwi­schen Sales und After-Sales.

Das wurde bis­lang ergeb­nis­los unter­nom­men:

Abläufe wur­den neu gere­gelt, Anwei­sungen erteilt und unter­stüt­zende Soft­ware ange­schafft.

Das kam bei der Dia­gnose her­aus:

Die bei­den Geschäfts­füh­rer, die diese Abtei­lungen ver­ant­wor­te­ten, führ­ten unter­ein­an­der einen Mini-Krieg und setz­ten damit fal­sche Vor­bild-Signale für die Beleg­schaft. Sie ihrer­seits ver­tra­ten die Inter­es­sen zweier Inha­ber-Grup­pen, die ihre eige­nen Feh­den auf die­sen Weg aus­tru­gen.

Diese Lösung wurde erar­bei­tet und umge­setzt:

Gemein­sam mit den Inha­bern und Geschäfts­füh­rern wur­den die Ver­men­gun­gen der unter­schied­li­chen Rol­len und die dar­aus ent­stan­de­nen Wech­sel­wir­kun­gen beleuch­tet.

Es konnte eine ein­ver­nehm­li­che Rol­len­klä­rung erzielt und neue Spiel­re­geln eta­bliert wer­den.

Die Rol­len inner­halb der Abtei­lun­gen und die gegen­sei­ti­gen Erwar­tun­gen an die jeweils andere Abtei­lung wur­den ein­ver­nehm­lich geklärt.

Fall 1 ⇐ Fall 2 ⇐ Fall 3