Kommentare

Visu­elle PR: Was nützt die Posi­tio­nie­rung als Experte? — 2 Kommentare

  1. Ein Experte wird aus Sicht der Kun­den immer in einer bestimm­ten Schub­lade gesteckt und andere Auf­ga­ben die er auch genauso wie seine Mit­be­wer­ber erle­di­gen könnte, wer­den nicht mehr an ihn her­an­ge­tra­gen.
    Eine Posi­tio­nie­rung als Experte ist nur dann vom Vor­teil, wenn das Fach­ge­biet von den Kun­den dau­er­haft und mit einer aus­rei­chen­den Nach­frage gefragt gesucht wird.

    • Ja, das sehe ich ähn­lich. Und es gibt in der Tat andere erfolg­rei­che Posi­tio­nie­run­gen, die man wäh­len kann. Bei­spiels­weise: »Ein Dienst­leis­ter, der aktiv Pro­blem­the­men anpackt und der Anwei­sung nach zuver­läs­sig und schnell abar­bei­tet«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

EnglishGerman